13. November 2020

Über den Dächern von Sevilla

Meine Euphorie über die wirklich unfassbar süßen Jungs war damit abrupt beendet und ich musste mich erst mal phasenweise durch Traurigkeit, Unverständnis und Wut kämpfen, da ich eine solche Haltung so gar nicht nachvollziehen kann und will. Letztendlich bin ich in einer sehr befriedigenden Gefühlslage angekommen; einer “jetzt erst recht”-Haltung. Jetzt poste ich erst recht die geilen Bilder dieses Tages, promote sie auf allen Kanälen, spreche mich deutlichst gegen Homophobie aus und verabschiede jeden Follower,

den ich dadurch verliere, mit einem Handkuss.

Ciao.

Mein Photoshoot mit Carlos & David zählt sicher zu den emotionalsten, die ich je fotografiert habe. Und neben meinem ganz normalen Gefühlshoch während des Shoots kam die Emotionalität in diesem Fall vor allem im Nachhinein. Wir haben uns in Sevilla getroffen, wo die beiden wohnen, und an einem leider ziemlich gut besuchten Spot fotografiert. Während des Shoots waren wir alle drei “im Tunnel” und haben die meisten Passanten gar nicht wahrgenommen. Eine Freundin hat mich nach Sevilla begleitet und mir nach dem Shoot dann erzählt, dass einige Menschen unser Photoshoot deutlich negativ kommentiert hatten.

SHARE THIS STORY